Fischtag 2019

10. Büsumer Fischtag am 06. Juni 2019

"Neue Erkenntnisse zum Tierwohl in der Aquakultur"

 

Veranstaltungsort:

mariCUBE, Hafentörn 3, 25761 Büsum

 

Leider sind ab sofort keine weiteren Anmeldungen mehr möglich, da die Veranstaltung ausgebucht ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir auf Grund der begrenzten Kapazitäten des Veranstaltungsraumes keine weiteren Teilnehmer zulassen können. Es wird ab sofort eine Warteliste geführt.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Christina Bartel: cbartel@mml.uni-kiel.de


--------------------------------------------------
In diesem Jahr wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 24 € pro Teilnehmer erhoben.
Ausgenommen sind Studierende und Promovierende.
Der Betrag ist vor Ort in bar zu entrichten!

 

Tagesordnung:

 

11:30 Uhr                 Registrierung mit Begrüßungskaffee
     
12:00 Uhr   Begrüßung und Moderation
    Prof. Dr. Carsten Schulz, GMA, Büsum und CAU, Kiel
     
    Grußworte
     
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein
     
    Themenblock 1
    Moderation Prof. Dr. Carsten Schulz, GMA, Büsum und CAU, Kiel
     
    Innovated culture of carnivorous fish species under controlled conditions
    Doc. Ing. Ph.D. Tomáš Policar, University of South Bohemia in České Budějovice - Faculty of Fisheries and Protection of Waters, Tschechien  (Vortrag)
     
    Physiologische Effekte von Ammoniak auf Regenbogenforellen in Kreislaufanlagen
    MSc. Cornelius Becke, Fischereiforschungsstelle, Langenargen  (Vortrag)
     
    Modulationswege des Forellendarmmikrobioms - Bedeutung von Ernährung und Haltungsstress
    Dr. Stéphanie Céline Hornburg (geb. Michl), CAU, Kiel  (Vortrag)
     
    Bioökonomie auf Marinen Standorten (BaMS) - ein BMBF-Innovationsraum Bioökonomie stellt sich vor
    Dr. Stefan Meyer, CAU, Kiel  (Vortrag)
     
14:00 Uhr   Kaffeepause
     
14:15 Uhr   Themenblock 2
    Moderation Dr. Birgit Schmidt-Puckhaber, DLG, Frankfurt
     
    Akute Toxizität von Peressigsäure: Unterschiede bei den Fischarten und Einfluss chemisch-physikalischer Wasserparameter
    Dr. Thomas Meinelt, Leibniz-Institut für Gewässerökologie u. Binnenfischerei (IGB), Berlin  (Vortrag)
     
    Neue Ansätze zur optimierten Nutzung von Rapsproteinen in der Fischernährung - Erste Ergebnisse aus dem IRFFA Projekt
    MSc. Frederik Kaiser, CAU, Kiel  (Vortrag)
     
    Implementierung moderner Methoden zur Satzfischaufzucht in Malawi – wie geht das?
    Dr. Bernd Ueberschär, GMA, Büsum  (Vortrag)
     
    Effekte von Stress durch Sojabohnenmehl im Futter auf das Immunsystem von Regenbogenforellen
    Dr. Henrike Seibel, GMA, Büsum  (Vortrag)
     
16:15 Uhr   Kaffeepause
     
16:30 Uhr   Themenblock 3
    Moderation Dr. Helmut Wedekind, Institut für Fischerei Starnberg, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
     
    Optimierung der Zanderzucht in RAS über multiparametrisches Monitoring
    Dr. Tom Goldammer, Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN), Dummerstorf  (Vortrag)
     
    Salzhaltige Grundwasservorkommen in Schleswig-Holstein und dessen Eignung für die kreislaufbasierte Aquakultur
    MSc. Lina Weirup, GMA, Büsum  (Vortrag)
     
    Erste Erfahrungen zur Aufzucht von Larven des Gefleckten Lippfischs (Labrus bergylta) mit Copepoden (A. tonsa)
    MSc. Jan Giebichenstein, GMA, Büsum und C-Feed AS, Trondheim  (Vortrag)
     
18:00 Uhr   Ausklang mit Imbiss

 

CC-Lizenz_Bild   Diese Inhalte sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.